Reinkarnationssitzung

„Und was dich angeht, Leben, so sehe ich Dich als Überbleibsel vieler Tode.

Sicher bin ich auch selbst schon zehntausend Mal gestorben“

– Song of myself von Walt Whitman

In der Reinkarnations-Therapie gehen wir davon aus, dass traumatische Erlebnisse aus früheren Leben (oder der frühesten Kindheit) Störungen, sowie körperliche Erkrankungen verursachen können, deren Ursprung wir uns nicht mehr bewusst sind.

Themen, die durch eine Reinkarnationssitzung behandelt werden können, sind beispielsweise

  • Chronische Krankheiten und wiederkehrende Probleme
  • Behandlung von Geburtstraumata
  • Emotionale Überreaktionen
  • Wiederkehrend Emotionen wie Hoffnungslosigkeit, Niedergeschlagenheit, Wut, Verzweiflung
  • Schwierigkeiten mit bestimmten Personen oder Personengruppen wie z.Bsp. den Eltern, einem Elternteil, dem Partner, einem Kind oder generell bestimmte Menschentypen
  • Ängste
  • Sinnfragen

 

Ablauf einer Reinkarnationssitzung

Ich führe Dich in einen Entspannungzustand (keine Hypnose) und gehe mit Dir in Dein morphogenetisches Feld – das heißt ich sehe und nehme alles das wahr, was Du siehst und wahrnimmst. Auch sprechen wir die gesamte Zeit miteinander, Du bist nicht allein.

Ziel einer solchen Sitzung ist es, zum Einen das „Schmerzbild“ zu finden, also die Ursache, um diese dann in ein anderes Drehbuch zu verwandeln. In eine Geschichte, die Deine Seele glauben kann. Auch wenn Du vom Kopf her weißt, dass es eine Geschichte ist, erinnere Dich daran, dass Deine Gefühle immer echt sind.

Wenn Du im Kino bist und genau weißt, dass Du lediglich einen Film schaust, sind Deine Gefühle dabei echt.

Du lachst, hast Angst, bist traurig….

Die Gehirnforschung hat schon lange herausgefunden, dass unser Gehirn nicht unterscheiden kann zwischen einem echten Erlebnis und einem Film. Es registriert nur die dabei entstehenden Gefühle und genau damit arbeiten wir. Denn es sind immer die Gefühle, die wirken. Auf unser körperliches Empfinden.

Haben wir das sogenannte „Schmerzbild“ gefunden, gehen wir sofort daran ein Heilbild, also eine neue Geschichte, zu erschaffen, das von nun an wirkt. Mitsamt all den positiven Emotionen, die dieses Heilbild mit sich bringt.

Diese Sitzungen können über Zoom oder direkt bei mir in der Praxis stattfinden.

Die Dauer einer Sitzung liegt zwischen 45 und 120 Minuten.

Die Methode habe ich vor über 20 Jahren bei Clemens Kuby gelernt.

Dazu empfehlen kann ich seinen Film „Unterwegs in die nächste Dimension“ und seine Bücher „Heilung – das Wunder in uns“ und  „Mental healing – das Geheimnis der Selbstheilung“

 

180,00 

Eule auf einem Zweig

Kontakt

Kontaktformular

Eule auf einem Zweig

Kontakt

Kontaktformular